Haushaltsplanung

Bereits zur Bewerbung hat die Stadt einen Finanzplan aufzustellen. Auch hier unterstützt die Fördergesellschaft im Vorfeld. Dabei ist zu beachten, dass lediglich der Investitionshaushalt gefördert wird, der Durchführungshaushalt jedoch komplett aus Mitteln der Stadt bzw. der Landesgartenschau GmbH zu finanzieren ist. Ein großer Teil des Durchführungshaushaltes kann über Einnahmen im Durchführungsjahr refinanziert werden. Hauptquellen sind die Erlöse aus Eintrittsgeldern, Vermietung, Verpachtung und Sponsoring sowie Rechteverwertung. So können bei einem guten Verlauf bis zu 80 % der Gesamtaufwendungen ausgeglichen werden.