Freistaat Thüringen richtet 5. Thüringer Landesgartenschau im Jahr 2024 aus

Die Thüringer Landesregierung hat am 9. Februar 2016 den Beschluss zur Ausrichtung der 5. Thüringer Landesgartenschau im Jahr 2024 gefasst. Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft startet das Bewerbungs- und Auswahlverfahren im Frühjahr 2016.

 

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und die Fördergesellschaft Landesgartenschauen Hessen und Thüringen mbH hoffen auf eine rege Beteiligung der Thüringer Kommunen am Bewerbungsverfahren zur 5. Landesgartenschau in 2024.


Hier können Sie die Bekanntmachung nachlesen.

 
 

Landesgartenschau 2024

Ministerin Keller ruft Städte und Kommunen auf, sich für die Ausrichtung zu bewerben 

 

Mit Veröffentlichung des Aufrufes des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft im Thüringer Staatsanzeiger (Nr. 13/2016) ist das Bewerbungsverfahren zur Ausrichtung der 5. Thüringer Landesgartenschau im Jahr 2024 gestartet. 

 

Landwirtschaftsministerin Birgit Keller appellierte daher heute in Erfurt an die Kommunen, sich um die Ausrichtung der Gartenschau zu bewerben: "Landesgartenschauen bieten eine wunderbare Kulisse, um anschaulich die Gartenbautradition im Freistaat einem breiten Publikum zu präsentieren. Darüber hinaus soll in den Veranstaltungsorten eine nachhaltige Stadtentwicklung ermöglicht werden. Deshalb unterstützen wir die Begleitmaßnahmen der Landesgartenschau regelmäßig mit Mitteln der Städtebauförderung, um die Orte zukunftsfest weiter zu entwickeln. Landesgartenschauen sorgen so dafür, dass innerhalb eines kurzen Zeitraums hoch komplexe städtebauliche Projekte umgesetzt werden können."

 

Interessierte Städte, Gemeinden, Landkreise oder sonstige Körperschaften des öffentlichen Rechts, die eine Landesgartenschau durchführen wollen, können ihre Bewerbung in der ersten Stufe bis zum 31.08.2016 und in der zweiten Stufe bis zum 31.03.2017 an die 

Fördergesellschaft Landesgartenschauen Hessen und Thüringen mbH

Max-Planck-Ring 37 

65205 Wiesbaden richten. 

Die in der jeweiligen Stufe einzureichenden Unterlagen sind dem Aufruf zu entnehmen und können auch im Internet nachgelesen werden (www.tmil.info). Alle eingegangenen Bewerbungen werden von einer durch den Staatssekretär, Herr Dr. Klaus Sühl, des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft geleiteten Kommission bewertet. 

Dieser Kommission werden Vertreter der Ressorts Landwirtschaft und Infrastruktur, Finanzen, Inneres und Kommunales, Umwelt, Wirtschaft, Staatskanzlei sowie der Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau, der Thüringer Tourismus GmbH und des Beauftragten für Menschen mit Behinderungen angehören. 

Die Berufsfachverbände Landesverband Gartenbau Thüringen e. V., Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen e. V. und der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (Landesgruppe Thüringen) stellen jeweils einen weiteren Vertreter. 

Die Kommission wird im 2. Quartal 2017 die Bewerber vor Ort besuchen. Im Herbst 2017 soll der Landesregierung des Freistaates ein Vorschlag für die Vergabe der 5. Thüringer Landesgartenschau vorgelegt werden.

 
 
 
 
 

Kontakt

Fördergesellschaft Landesgartenschauen Hessen und Thüringen mbH 

Max-Planck-Ring 37

65205 Wiesbaden  

Tel: 06122 9311-410

info@foeges.de

 
 

Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Beethovenstraße 3

99096 Erfurt

Tel: 0361 3799-230

Fax: 0361 3799-934

 
 
 

06.04.2016 Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft